Die Zerrissenheit des inneren Ichs im Roman Malina von Ingeborg Bachmann Cover Image
  • Price 3.00 €

Die Zerrissenheit des inneren Ichs im Roman Malina von Ingeborg Bachmann
Die Zerrissenheit des inneren Ichs im Roman Malina von Ingeborg Bachmann

Author(s): Sandina Herić, Anela Alijašević
Subject(s): Language and Literature Studies, Austrian Literature
Published by: Fakultet humanističkih nauka, Univerzitet »Džemal Bijedić« u Mostaru
Keywords: Zerrissenheit; innerer Konflikt; Alter Ego; Krankheit; Albträume; Abhängigkeit; Trennung; Liebe;

Summary/Abstract: In der Arbeit wird die vielfältige innerliche Zerrissenheit des inneren Ichs der Hauptprotagonistin, deren Namen wir nicht kennen, analysiert. Besonders betont wird die emotionale Zerrissenheit, die Seelenlage und der innere Konflikt der Ich – Erzählerin. Thematisiert wird auch das Alter Ego in Bezug auf die Titelfigur Malina, der für den Verstand steht und das zerrissene Ich, das die Leidenschaft, Emotionalität, Hysterie und den Wahn symbolisiert.

  • Issue Year: 2018
  • Issue No: 13
  • Page Range: 285-296
  • Page Count: 12
  • Language: German