Friedrich Dürrenmatts Theorie der Groteske an Beispielen seiner Theaterstücke: Der besuch der alten Dame, die Physiker Cover Image
  • Price 3.00 €

Friedrich Dürrenmatts Theorie der Groteske an Beispielen seiner Theaterstücke: Der besuch der alten Dame, die Physiker
Friedrich Dürrenmatts Theorie der Groteske an Beispielen seiner Theaterstücke: Der besuch der alten Dame, die Physiker

Author(s): Maja Arifhodžić
Subject(s): Literary Texts
Published by: Fakultet humanističkih nauka, Univerzitet »Džemal Bijedić« u Mostaru
Keywords: Dürrenmatt; Groteske; Der Besuch der alten Dame; Die Physiker; Gerechtigkeit; Einfall; Zufall; Enthüllung

Summary/Abstract: „Das Groteske ist die entfremdete Welt“ (Kayser 1957: 137). Das was vertraut und heimisch war, enthüllt sich plötzlich als fremd und unheimlich. Nach F. Dürrenmatt ist die Aufgabe der heutigen Dramatik, Konkretes zu schaffen und dies vermag nur die Komödie, denn im Unterschied zur Tragödie, schafft sie Distanz. Um Distanz zu schaffen braucht man ein Mittel, das nach F. Dürrenmatt der Einfall ist. Dürrenmatt unterscheidet drei Arten der Komödie. Das Komische kann in der Gestalt und in der Handlung, es kann in der Gestalt allein und in der Handlung allein liegen. Wird die Komödie zum Welttheater, braucht nur noch die Handlung komisch zu sein, die Gestalten sind meistens tragisch. Das ist aber keine Komödie mehr, sondern Tragikomödie, die groteske Züge annimmt. Zweiter wichtiger Aspekt ist der Zufall, der zur schlimmstmöglichen Wendung der Geschichte führen soll. Nach diesem Prinzip sind auch seine Dramen, „Der Besuch der alten Dame“ und „Die Physiker“ gestaltet.

  • Issue Year: 2008
  • Issue No: 03
  • Page Range: 385-405
  • Page Count: 21