PRÄDIKATIVE IM DEUTSCHEN Cover Image
  • Price 2.50 €

PRÄDIKATIVE IM DEUTSCHEN
PRÄDIKATIVE IM DEUTSCHEN

Author(s): Memnuna Hasanica
Subject(s): Language and Literature Studies
Published by: Fakultet humanističkih nauka, Univerzitet »Džemal Bijedić« u Mostaru
Keywords: Prädikativ; Verben des Nennens (sein; werden; scheinen; heißen); Prädikat; subjektbezogen; objektbezogen

Summary/Abstract: In dieser Arbeit wurde vorgestellt, wie viele Formen des Prädikativs in der deutschen als auch in der bosnischen Sprache bestehen und die Häufigkeit des Vorkommens in der Gegenwartssprache im Vergleich zur Vergangenheit. Als Prädikativ wird ein Prädikatsteil angesehen, das zusammen mit dem Verb (Verben des Nennens, wie z.B. sein, werden, scheinen, heißen usw.) das Prädikat im Satz bildet. Als Prädikativum (auch: Prädikativ) bezeichnet man eine Ergänzung des Prädikats, die nicht die Art und Weise der Tätigkeit oder des Vorgangs charakterisiert, sondern die eine Eigenschaft des Subjekts oder Objekts bezeichnet. Die Bedeutung des Prädikativs bezieht sich, im Unterschied zu den Objekten, nicht auf das Verb, sondern auf das Subjekt oder das Objekt des Satzes. Generell konnte kein Unterschied in der Häufigkeit des Vorkommens festgestellt werden. Umso mehr sind die graphischen Darstellungen der Prädikative sowohl in der deutschen als auch in der bosnischen Sprache interessant anszuschauen, in denen die Unterschiede (je nach Sprache abhängig) hervorkommen.

  • Issue Year: 2013
  • Issue No: 08
  • Page Range: 61-70
  • Page Count: 10
  • Language: German