„Die kann lesen wie eine Hexe“ . Sprachobsession, Kunstkonzeptionen und Politik bei Joseph von Sonnenfels und Friedrich Schlegel
"She Can Read like a Witch." Linguistic Obsession, Aesthetic Views and Politics in the Oeuvres of Joseph von Sonnenfels and Friedrich Schlegel.

Author(s): Cornelia Eșianu
Subject(s): Philosophy, Language and Literature Studies, Studies of Literature, Philosophical Traditions
Published by: ALDUS VERLAG
Keywords: Joseph von Sonnenfels; Friedrich Schlegel; Language; Art; Politics;

Summary/Abstract: Der Schwerpunkt des Beitrags gilt dem Versuch einer überblicksartigen Durchleuchtung des kulturellen Verhältnisses von Joseph von Sonnenfels und Friedrich Schlegel auf den Ebenen von Sprache, Kunst und Politik und deren möglichen Wechselbeziehungen. Von Bedeutung für das Zusammentreffen des Deutschen mit dem Österreicher dürfte das Jahr 1812 gewesen sein, von dem ausgehend in diesem Beitrag die Analyse der kulturellen Gegenüberstellung der beiden Persönlichkeiten startet, deren Werk in der Regel unterschiedlichen literaturgeschichtlichen Epochen – Aufklärung und Romantik – zugeordnet wird. Dabei wird festgehalten, dass dieser Analyse die permanenten, wenn auch oppositionellen, mitunter doch konträren Kunstüberlegungen in Theorie und Praxis (Literatur, bildende wie darstellende Kunst) beider Autoren vorausgehen.

  • Issue Year: 19/2019
  • Issue No: 19
  • Page Range: 79-92
  • Page Count: 14
  • Language: German