• Price 16.00 €

„DAS UNTERHALTSAME EXOTIKUM“: DIE ROLLE EINIGER UNGARISCHEN VOLKSGRUPPEN IM FREMDENVERKEHR DER ZWISCHENKRIEGSJAHRE
"THE ENTERTAINING EXOTICUM": THE ROLE OF SOME HUNGARIAN ETHNIC GROUPS IN TOURISM BETWEEN WAR YEARS

Author(s): Márta FÜGEDI
Subject(s): Customs / Folklore, Economic history, Social history, Interwar Period (1920 - 1939), Tourism
Published by: Akadémiai Kiadó

Summary/Abstract: Die modernen Organisationsrahmen und das Institutionsnetz des ungarischen Fremdenverkehrs wurden in den 1920-er Jahren ausgestaltet. Im Jahre 1929 wurden das Fremdenverkehrsbüro und Fremdenverkehrsrat gegründet. Die Expansion des Tourismus zielte bald auch auf die Volkskultur, unter den Anziehungskräften des Fremdenverkehrs spielten nämlich das ungarische Dorf und die Volkskunst immer größere Rolle. Obwohl sich die Volkskultur in Ungarn nach dem ersten Weltkrieg und dem Frieden in Trianon in einer starken gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und moralischen Krise und Verwandlung befand, gab es doch fertige und billige Möglichkeiten, die der Fremdenverkehr wohl nutzen konnte.

  • Issue Year: 44/1999
  • Issue No: 3-4
  • Page Range: 323-339
  • Page Count: 17
  • Language: German