Die europäische Ethnologie um 1800. Fragebogenaktionen Cover Image
  • Price 2.50 €

Etnologia europeană în jurul anului 1800. Culegeri cu ajutorul corespondenților și al chestionarelor
Die europäische Ethnologie um 1800. Fragebogenaktionen

Author(s): Ion Taloş
Subject(s): Archiving, Anthology
Published by: ASTRA Museum
Keywords: europäische Ethnologie; Hilfe von Korrespondenten; Märchen; Sagen.

Summary/Abstract: Um 1800 richteten Regierungen und wissenschaftliche Gesellschaften ihren Blick auf die Volkskultur (Bräuche, Aberglauben, Lieder, Sagen, Märchen usw.). Es entstand eine neue Wissenschaft - die Ethnologie -, für deren Entwicklung die Korrespondenten viel beigetragen haben, denn sie konnten auf Grund der vom Zentrum verschickten Fragebögen, die notwendigen Informationen aufnehmen und sie den Wissenschaftlern zur Verfügung stellen. Die Anfänge der europäischen Ethnologie stehen also unter dem Zeichen des Sammelns mit Hilfe von Korrespondenten. Vorläufer dieser Methode waren die in die Neue Welt gesandten spanischen Priester (z. B. Bernardino de Sahagún im 16. Jh.), die Informationen aller Art über die eroberten Völker sammeln sollten, und der schwedische König Gustavus Adolphus, der 1630 Antiquaren und Historiker damit beauftragte, Märchen und Sagen sowie Kenntnisse der Volksmedizin und der Wetterkunde der einfachen Menschen aufzunehmen. Auf ähnlicher Weise verfuhren 1798 Napoleon und 1805-1810 Erzherzog Johann von Österreich, die „zum Zwecke einer besseren Regierungstätigkeit”, ein Inventar aller Feld-, Industrie- und Kunstarbeiten, und nicht zuletzt der Bräuche, Aberglauben sowie der Ruinen alter Monumente haben wollten. Société des Observateurs de l’Homme (1799-1804), Académie Celtique (1805) sowie das Grimmsche Projekt Aufsammlung der Volkspoesie (1808, 1810) stellten Fragebögen zusammen, die die Verbesserung der Forschung von Exploratoren im Übersee, bzw. das Kennenlernen der Vergangenheit der Kelten und Deutschen durch die Gegenwart bezweckten.

  • Issue Year: XXX/2016
  • Issue No: 30
  • Page Range: 12-26
  • Page Count: 15
  • Language: Romanian