Variations on the topic "The Saxon History in its Transylvanian Connection" Cover Image
  • Price 5.90 €

Variationen zum Thema „Die sächsische Geschichte in ihrer siebenbürgischen Verklammerung“
Variations on the topic "The Saxon History in its Transylvanian Connection"

Author(s): Harald Roth
Subject(s): Recent History (1900 till today)
Published by: Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde

Summary/Abstract: Während der Wirren der kollabierenden Doppelmonarchie, am 29. Oktober 1918, fasste der Zentralausschuss der Sächsischen Volkspartei, also die oberste politische Vertretung der Sachsen, folgenden Beschluss: „In der klaren Erkenntnis, daß wir unserem Vaterlande so wie wir sind, als Deutsche, am besten dienen können, fordern wir, daß uns bei der Neuordnung der Verhältnisse, unter Wahrung vollkommener und wirklicher Gleichberechtigung […] freier Lebensraum und volle Entwicklungsmöglichkeit gewährleistet werde […]. Wir halten es für selbstverständlich, dass dieser freie Lebensraum auf allen Gebieten dem ganzen deutschen Volke in Ungarn gegeben werde […]. Die sächsischen Reichstagsabgeordneten aber fordern wir auf, für diese Forderungen und Ziele unabhängig von […] [den] ungarischen Reichstagsparteien einzustehen und alles daran zu setzen, daß das deutsche Volk den Platz unter den Völkern Ungarns erhalte, den es nach seiner Kulturarbeit und Treue verdient.“

  • Issue Year: XXXVII/2014
  • Issue No: 1
  • Page Range: 229-234
  • Page Count: 6
  • Language: German