The

Descălecatul - Între ficţiune şi adevăr istoric
The "Settling Down" - Between Fiction and Historical Truth

Author(s): Daniel Vighi
Subject(s): History
Published by: Editura Universităţii de Vest din Timişoara
Keywords: Niederlassungsphänomen in den rumänischen Ländern; the phenomenon of settling down in the Romanian states; The formation of Moldavia;

Summary/Abstract: Die vorliegende Studie untersucht das Niederlassungsphänomen in den rumänischen Ländern als eine mischung von Mythen und möglichen geschichtlichen Fakten. Den ausgangspunkt stellt die anonyme Chronik dar, ein in russisch übertragener Text, der anfang des XX. Jahrhunderts vom slavisten Ion Bogdan in einer älteren unterlage entdeckt wurde. In diesem fall ist nicht die historische wahrheit ausschlaggebend, sondern die fiktionalen mechanismen, die die alte historische denkweise und die wahrheit erklären. Aussgehend von den helden roman und vlachata läßt sich der name der bevölkerung (rumänen/wlachen) erklären, die in der Moldau und in der historischen Maramuresch in der zweiten hälfte des XIV jahrhunderts lebte. Einige mittelalterliche topoi können in diesem Sinn hervorgehoben werden: der Konflikt zwischen den „alten râmleni“ und den „neuen râmleni“ (römer), mit der Bemerkung, daß die erstgenannten laut Chronik orthodoxen byzantinischer herkunft seien und die anderen römischkatholische heretiker. Es kann festgestellt werden, daß in der anonymen Chronik eine historisch reale Figur vorkommt, nämlich der Papst formosus aus dem IX. Jahrhundert (891-996). Die Studie untersucht die Gründung der Moldau durch die Cnezen aus der Maramuresch, indem sie die darstellungsart der kiever chronik mit anderen bodenständigen chroniken vergleicht und die unterschiede hervorhebt.

  • Issue Year: 2001
  • Issue No: XVI-XVII
  • Page Range: 38-48
  • Page Count: 11
  • Language: Romanian