The promenades in Braşov Cover Image
  • Price 2.20 €

Promenadele Braşovului
The promenades in Braşov

Author(s): Anca Maria Zamfir
Subject(s): History
Published by: Editura Academiei Române
Keywords: promenade; Braşov; saxon city; fortifications; leisure

Summary/Abstract: Dieser Aufsatz behandelt ein Problem, das im 19. Jahrhundert von großem Interesse war – die Einrichtung von Stadtpromenaden als ein wichtiger Punkt der Modernisierung und Verschönerung der Stadt. Dieses Projekt war darauf ausgerichtet, die Stadt den Ansprüchen des bürgerlichen Lebens anzupassen. Bereits am Anfang des 19. Jahrhunderts wurden Spazierwege hergerichtet, die systematische Beschäftigung damit begann jedoch erst um die Mitte des Jahrhunderts, als diese in die Pläne der Stadtgestalter aufgenommen wurden. Am Ende des 19. Jahrhunderts schlossen die langen Spazierwege – die Burgpromenade, die Untere Promenade und die Postwiesen Promenade, die später in Königsweg umbenannt wurde – die alte Burg von drei Seiten ein. Wie es in den meisten europäischen Burgen der Fall war, entstanden die Spazierwege am äußeren Rand der Burg, dort wo sich früher die Verteidigungsgräben befunden hatten (Untere Promenade) oder auf nahegelegenen Hügeln, die einen schönen Ausblick auf die Stadt und ihre Umgebung boten (Burgpromenade, Königsweg). Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden noch mehrere Spazierwege für die Kronstädter angelegt, so dass die alte Burg von diesen kreisförmig eingeschlossen war

  • Issue Year: X/2002
  • Issue No: 1+2
  • Page Range: 127-152
  • Page Count: 26
  • Language: Romanian